Ihre Meinung ist uns wichtig

News

Müller Frauenfeld AG und TR Trans Rail AG stellen die Weichen für die Zukunft

Die Müller Frauenfeld AG als Schweizweit tätige Bahntechnik Unternehmung beteiligt sich zu 50% an der auf Eisenbahnverkehrsdienstleistungen spezialisierten TR Trans Rail AG. Die beiden Unternehmen stärken damit ihre Präsenz auf dem Schweizer wie auch auf dem Europäischen Eisenbahnmarkt in den Bereichen Güterverkehrsleistungen, Charter- und Nostalgiefahrten.

Die Müller Frauenfeld AG als schweizweit tätige Unternehmung im Bahninfrastruktur Bau, Anbieter für Sicherungsleistungen im Bahnverkehr, führender Anbieter im Zweiwegefahrzeugbau und Eisenbahnverkehrsunternehmen in den Bereichen Infrastrukturlogistik und Spezialverkehre beteiligt sich zu 50% an der TR Trans Rail AG. Die TR Trans Rail AG ist Nischenanbieter im Bereich Cargo Verkehr inkl. Gefahrengut sowie für seine Reisepartner führender Dienstleister für Zugnostalgie, Gruppen-Charter Fahrten, begleitete Reisen und themenbezogene Eventfahrten.

Durch den Zusammenschluss im Bereich der Eisenbahnverkehrsleistungen bündeln die beiden Unternehmungen ihr Know-how, erweitern das Angebotssortiment und steigern die Attraktivität als Arbeitgeber. Im Zuge der Beteiligung durch die Müller Frauenfeld AG wird der Geschäftsbereich M-Rail AG in die TR Trans Rail AG überführt. Durch die Zusammenlegung
können Einsparungen, speziell im Unterhalt der Zertifizierungssysteme, gemacht werden. Alle Mitarbeitenden werden Ihre Aufgabe neu innerhalb von TR Trans Rail AG wahrnehmen, Arbeitsplätze werden keine abgebaut. Der Verwaltungsrat beabsichtigt, in naher Zukunft
neue Arbeitsplätze, auch am Standort Frauenfeld, zu schaffen.


Der Verwaltungsrat setzt sich zusammen aus den beiden Herren André Pellet und Roland Widmer, beides Vertreter der bisherigen TR Trans Rail AG, sowie den Herren Florian Müller und Stefan Müller, beides Vertreter der Müller Frauenfeld AG. Die Geschäftsführung wird in
Kürze benannt.


Die Leistungen im Überblick
Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) Cargoverkehr, Gefahrenguttransporte, Leistungen für Nostalgiebahnen und Vereine, Gruppen und Charterfahrten für Reiseanbieter europaweit, Begleitete Reisen und Themenbezogene Eventfahrten für Veranstalter, ECM Stelle 1 – 4, Visiteurleistungen, Rangier- und Lokpersonal in CH & D, Traktionsmittelvermietung in CH & D.


Über TR Trans Rail AG
Die TR Trans Rail GmbH wurde 2007 mit Sitz in Brig (VS) gegründet und bietet seinen in- und ausländischen Kunden moderne Dienstleistungen und Zugsnostalgie sowie Business- Güterverkehr inkl. Gefahrengut an. Im 2010 wurde sie mit weiteren Partnern aus der
Touristik in eine AG umgewandelt. Mit der Übernahme des Personals der Firma Rail Event AG Anfangs 2016 wurden neue Büroräumlichkeiten in Frauenfeld bezogen.


Was ändert sich für die Mitarbeitenden
Vom Wechsel zu TR Trans Rail AG ist ausschliesslich das Büro- und
Administrationspersonal der M-Rail AG betroffen. Diese Mitarbeitenden erhalten bis spätesten 1.1.2019 einen neuen Anstellungsvertrag. Der neue Arbeitsvertrag wird mindestens die gleichen Konditionen wie der bisherige bieten. M-Rail AG Mitarbeitende werden neu gemeinsam mit den Mitarbeitenden von TR Trans Rail AG in deren Büroräumlichkeiten an der Metzgerstrasse 5, in Frauenfeld arbeiten. Die Zusammenlegung
der Büros erfolgt innerhalb der nächsten zwei bis drei Monate. Die Vorstellung des neuen Geschäftsführers findet in den nächsten Tagen statt. Der neue Geschäftsführer von TR Trans Rail AG wird auch Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung der Müller Frauenfeld AG.
Die Arbeitsverträge von Lokpersonal und Zugpersonal bei Müller Gleisbau AG bleiben unverändert bestehen.

Mehr Müller, mehr miteinander, mehr Wert

Wir sind überzeugt, dass wir mit diesem Schritt eine wichtige Weiche in die Zukunft gestellt haben und damit für alle Beteiligten einen Mehrwert geschaffen haben. Der Bereich Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) wird weiter ausgebaut und gestärkt. Dieser Bereich ist für die Müller Frauenfeld AG ein immer wichtiger werdender Bereich. Bauleistungen werden immer häufiger nur zusammen mit EVU Leistungen vergeben, Zweiwegefahrzeuge
müssen einem EVU angeschlossen werden. Wir werden diese Leistungen auch unseren Mitbewerbern verkaufen können. Aus diesem Grund verzichten wir auch künftig auf den Namen M-Rail AG.