Ihre Meinung ist uns wichtig

Gleisumbau Bahnhof Herisau

Im Zusammenhang mit dem Totalumbau 2021 des Bahnhofs Herisau durch die Appenzellerbahnen, mussten diverse Arbeiten wie Gleis- und Weichenumbau, Neubau von Fahrleitungsmasten, Signalfundamenten, Zwergsignalfundamenten, Neubau von Gleisentwässerung, Sanierung des Unterbaus, dem Bankett und die Erneuerung von einem Bahnübergang durchgeführt werden.

Die Weichen wurden vor Ort zusammengebaut und anschliessend mit 26 t Raupenbagger und 26 t Zweiwege-Bagger in ihre finale Position gehoben.

Die Arbeiten wurden mit diversen Baugruppen ausgeführt und finden seit dem 5. Juli statt und werden voraussichtlich am 5. Dezember 2021 abgeschlossen.

Mengengerüst:

  • Gleisbau: ca. 940 m
  • Einbau von 5 neuen Weichen
  • Wiedereinbau von 2 ausgebauten Weichen
  • Einbau von Gleisschotter: ca. 5000 t
  • Kabelkanalverlegung: ca. 500 m
  • Erstellung von Fundamenten: ca. 40 Stk.
  • Neubau Teilabschnitt Entwässerung: ca. 120 m
  • Bankett: ca. 200 m
  • Einbau neuer Bahnübergang: 1 Stück
  • Einbau neuer Prellbock: 1 Stück

Bauherr
Appenzeller Bahnen