Ihre Meinung ist uns wichtig

Firmengeschichte

Kompetenz & Innovationen seit Generationen

Unter diesem Motto betreibt die Familie Müller ihre Unternehmung.

Chronik

2018

  • (01.01.2018) Übernahme Bürgi Bohrtech.
  • (08.03.2018) Ergänzung Verwaltungsrat durch Christoph Lanter (Mitglied)
  • (27.06.2018) 50% Beteiligung an der TR Trans Rail AG

2017

  • (31.08.2017) Wechsel Verwaltungsratspräsidium von Bruno Müller zu Stefan Müller.
  • Mitglieder der Geschäftsleitung sind:
    Florian Müller, Markus Engel und Stefan Müller.

2016

  • RhB Interventionsfahrzeug wird an der Innotrans vorgestellt.

2015

  • Zertifizierung der ECM Stellen 1-4 in der Müller Technologie AG.
  • Neugründung der Bahninfra AG.
  • Einführung der erweiterten Geschäftsleitung.
  • Mitglieder der Geschäftsleitung sind:
    Bruno Müller, Florian Müller, Markus Engel, Reto Ghirardi und Stefan Müller.

2014

  • Erteilung der Bewilligung zum Betreiben des EVU M-Rail AG durch das Bundesamt für Verkehr.
  • Zertifizierung der Müller Technologie AG nach VPI.
  • Im August beschäftigt Müller Gleisbau AG bereits das erste Mal 350 Mitarbeiter.

2013

  • Zertifizierung der Müller Technologie AG nach ISO 22000.
  • (03.10.2013) Gründung M-Rail AG auf Basis einer Namensänderung der Grün+Forst AG in M-Rail AG.
  • (11.12.2013) Neugründung Müller Frauenfeld AG durch Florian Müller, Margrit Müller und Stefan Müller.
  • (11.12.2013) Übernahme Müller Gleisbau AG mit allen Tochterfirmen durch Müller Frauenfeld AG.
  • Der Verwaltungsrat setzt sich zusammen aus:
    Bruno Müller (Verwaltungsratspräsident)
    Florian Müller (Mitglied)
    Margrit Müller (Mitglied)
    Stefan Müller (Mitglied)
    Urs Schock (Mitglied)

2012

  • Aufnahme 2-Wege Handelsprodukte in RTE AG.

2010

  • Bau einer Waschanlage für Schüttgutgüterwagen.
  • (31.05.2010) Zertifizierung nach EN 15085 CL 1 sowie GHP.
  • (01.06.2010) Eröffnung und Inbetriebnahme der Waschanlage.

2008

  • Neuorganisation der Firmenleitung nach dem Tod von René Müller.
  • Der Verwaltungsrat setzt sich zusammen aus:
    Bruno Müller, Florian Müller, Margrit Müller und Stefan Müller.
  • Mitglieder der Geschäftsleitung sind:
    Florian Müller, Markus Engel, Reto Ghirardi und Stefan Müller.
  • Bruno Müller steht der Geschäftsleitung als Delegierter des Verwaltungsrates vor.
  • Bezug erneuertes Bürogebäude Langfeldstrasse 94.
  • Neue Lastwagenhalle wird an die Werkstatt angebaut.

2007

  • Neuer Standort in Biel wird eröffnet. Ziel ist die bessere Vertretung in der Westschweiz. Geleitet wird das Büro Biel von Eric Amstutz.
  • (24.08.2007) Austritt von Klara Müller aus dem Verwaltungsrat der Müller Gleisbau AG.
  • (08.10.2007) Gründung der Müller Grün+Forst AG mit Sitz an der Langfeldstrasse 94 in Frauenfeld.
    Unter dem Namen der Müller Grün+Forst AG werden vor allem die Bereiche maschinelle Böschungspflege sowie Forstarbeiten bei den SBB ausgeführt.
  • Der Verwaltungsrat setzt sich zusammen aus:
    Bruno Müller und René Müller.
  • Mitglieder der Geschäftsleitung sind:
    Bruno Müller, René Müller und Reto Ghirardi.
  • (19.10.2007) Tod von René Müller.

2006

  • (17.07.2006) Übernahme der Firma RTE AG zu 100%.
  • Kauf des Grundstücks an der Langfeldstrasse 100 und Erstellen einer neuen Lagerhalle auf dem Grundstück.
  • (10.07.2006) Namens und Sitzänderung der Bau AG in Müller Personal AG mit Sitz an der Langfeldstrasse 94 in Frauenfeld.

2005

  • Beteiligung mit 60% an der Firma RTE AG (restliche 40% verbleiben beim bisherigen Besitzer Translift Nederland B.V., Dronten NL)

2004

  • (09.02.2004) Umwandlung der Müller Service Center AG in die Müller Technologie AG mit Sitz an der Langfeld-
    strasse 94 in Frauenfeld.
    Zweck: Konstruktion, Reparaturen und Unterhalt von Maschinen und Geräten.
  • (01.04.2004) Firmeneintritt von Florian Müller als Bauführer Grün+Forst AG.

2003

  • Zertifizierung nach ISO 9001/140001

2001

  • (13.07.2001) Tod des Firmengründers Eugen Müller.

1995

  • Rückzug des Firmengründers Eugen Müller aus dem aktiven Geschäft.
  • Aufnahme von Reto Ghirardi in die Geschäftsleitung der Müller Gleisbau AG.
  • Namensänderung von Müller Geleisebau AG in Müller Gleisbau AG.

1993

  • (05.05.1993) Gründung der Müller Service Center AG mit Sitz an der Zürcherstrasse 304 in Frauenfeld.
  • Ladenlokal und Werkstatt zum Verkauf und Unterhalt von Kleingeräten.
  • Der Verwaltungsrat setzt sich zusammen aus:
    Bruno Müller und René Müller.

1984

  • Bezug des neuen Firmendomizils an der Langfeldstrasse 94 in Frauenfeld.
  • Übernahme der Bau AG Winterthur mit Sitz an der Freiestrasse 5 in Winterthur.
    Die Bau AG hat eine Kabelgruppe als Rottenverstärkung bei den SBB im Einsatz.

1982

  • (29.04.1982) Gründung der Müller Geleisebau AG Wilderswil.
  • Der Verwaltungsrat setzt sich zusammen aus:
    Bruno Müller, Eugen Müller und René Müller.

1981

  • Bau der ersten Entwässerung.

1980

  • (30.07.1980) Umwandlung der Einzelfirma in die Müller Geleisebau AG mit Sitz an der Walzmühlestrasse 12A in Frauenfeld.
  • Der Verwaltungsrat setzt sich zusammen aus:
    Bruno Müller, Eugen Müller, Klara Müller und René Müller.

1978

  • Domizilwechsel an die Walzmühlestrasse 12A in Frauenfeld.

1975

  • Während der Hochsaison werden bereits 200 Mitarbeiter beschäftigt.

1971

  • (01.04.1971) Übernahme der Einzelfirma Emil Meierhans Geleisebau gegründet 1947 mit Sitz am Birkenweg 7 in Frauenfeld und 70 Mitarbeitern durch Eugen Müller.
  • Eintritt der Söhne Bruno Müller und René Müller in die Firma.